Praxisnaher Behandlungspfad Atopische Dermatitis

Die Autorengruppe des bundesweiten Fachärzte-Netzwerkes onkoderm e.V. sieht als Anstoß für die Neufassung des Behandlungspfades atopische Dermatitis die neuen, insbesondere biologischen Langzeittherapien, die aus unserer Sicht eine veränderte Wahrnehmung der AD erfordern. Unser Behandlungspfad soll zu dem Thema des „Was und Wann?“ eine Diskussionsgrundlage schaffen. Gerade bei der Definition der Schweregrade sehen wir einige Verunsicherung, da das Thema Zeit (Schubfrequenz und Dauer der Krankheitsaktivität) in den bisherigen Beurteilungen des Krankheitsbildes kaum Eingang gefunden hat.

Weiterhin haben wir alltagstaugliche Tools zur Bewertung vor Therapieentscheidungen und zur Verlaufskontrolle (NETT-Score) und zur Patientenkommunikation für die EntzündungsInhibierendeLokalTherapie (EILT) entworfen. 

Wir hoffen mit dem neuen Behandlungspfad atopische Dermatitis ein praxisnahes Werkzeug für die leitliniengerechte Versorgung von AD-Patienten zur Verfügung stellen zu können.

Die Autorengruppe:  Hjalmar Kurzen, Ralph von Kiedrowski, Sven Quist, Michael Sebastian, Christian Termeer

Praxisnahen Behandlungspfad Atopische Dermatitis herunterladen.

Der Score zur Verlaufskontrolle – Das Neurodermitis-Evaluierungs-Test-Tool (NETT): Hier.

Zur Verbesserung der Adhärenz Ihrer Patienten hat die onkoderm-Autorengruppe Atopische Dermatitis ein praktikables Handout zu EILT mit dem Namen HEILT entwickelt. Im Alltag ist es immer wieder zeitraubend und schwer, den Patienten die korrekte und effiziente Anwendung von antientzündlichen Lokaltherapeutika zu erklären. Wir haben aus diesem Grund für unsere dermatologischen Kollegen auf Basis unseres onkoderm-Behandlungspfads zur Atopischen Dermatitis dieses praxisnahe Handout entwickelt.

Download des HandoutsEntzündungsInhibirendeLokalTherapie (HEILT): Hier.

Angaben zu den Conflict of Interest: Hier.